Panierte Spanferkelkoteletts mit Frischkäsecreme



Dazu passen Ofenkartoffeln oder Kartoffelrösti.

Zutaten für 4 Personen

8 Spanferkelkoteletts (je ca. 100 g)
300 g Muskat- oder Hokkaidokürbis
2 EL bayer. Butter z.B. Allgäuer Süßrahmbutter von Allgäu Milch Käse eG, 82 % Fett
100 ml Weißwein
200 g Esskastanien (vorgegart und vakuumverpackt)
½ Bund Zitronenthymian
160 ml Kalbsfond
80 g bayer. Frischkäse z.B. Goldsteig Ricotta, 13 % Fett
½ Bund Petersilie
100 g Weißbrot (vom Vortag)
80 g Mehl
2 Eier
100 g bayer. Butterschmalz
Pfeffer, Salz, Muskat


Zubereitung

1. Kürbis schälen, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in haselnussgroße Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis 10 Min. dünsten. Mit Weißwein ablöschen, Esskastanien dazu geben und weitere 10 Min. bei mittlerer Hitze garen. Zitronenthymian waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und zum Gemüse geben. Mit Pfeffer, Salz, Muskat abschmecken.

2. Für die Sauce den Kalbsfond in einem Topf erhitzen, den Frischkäse mit einem Schneebesen unterrühren, cremig einkochen. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trockenschütteln und abzupfen, die Blättchen grob hacken und in die Sauce geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

3. Weißbrot im Blitzhacker fein zerbröseln. Die Koteletts mit Pfeffer und Salz würzen, mit Mehl, verquirlen Eiern und Weißbrotbröseln panieren. Die Spanferkelkoteletts bei milder Hitze im Butterschmalz goldbraun backen. Kastanien-Kürbis-Gemüse auf Teller verteilen, mit den Koteletts und der Frischkäsesauce anrichten.


Rezept drucken